Weltmeister – Gedanken zu einem Bild

Lieber Lukas Podolski,

D A N K E das Sie in diesem Moment des Triumphes nicht nur Fußballer, sondern ein wunderbarer Vater waren!
Diese Zweisamkeit mit Ihrem Sohn, inmitten der jubelnden Menge – ich kann mich nicht an etwas so Berührendes bei einem bedeutenden Finale wie der WM erinnern.
Ihr Kind durfte unmittelbar altersgerecht teilhaben! Sie beide stehen jetzt dafür, dass das geht – in jedem Fall, sogar im berühmten Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro.
Wir stehen dafür, dass jedes Kind zu seinem Recht auf altersgerechte Beteiligung kommt. Dafür brauchen wir vieles, u.a. Symbolik. Und „neue Väter“, wie Sie. Alles Gute für Ihre Familie!

Bild-Quelle: www.sportschau.de

“Ich bin HIER- Kids auf KulTour…” mit Ferienangebot

Talente entdecken und fördern – das ist der Anspruch, mit dem die Ortsgruppe Magdeburg des Deutschen Kinderschutzbundes ihr jüngstes Angebot für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren vorstellt. Angesprochen fühlen könnten sich Mädchen und Jungen aus dem Umkreis von Burg, Magdeburg und Wolmirstedt, denn in diesen drei Orten wird diese „Kids-KulTour“ bis Ende 2015 durchgeführt.

Über inhaltliche Details und konkrete Vorhaben können sich Eltern und Kinder am Mittwoch, den 16. Juli jeweils in den genannten drei Durchführungsorten informieren. Allerdings sollte schon vorher zum Telefonhörer greifen oder vorbeischauen, wer in den Ferien dabei sein möchte: weiterlesen »

Fachgespräch – Herausforderungen in der kinder-und jugendpolitischen Lobbyarbeit.

Partizipation zwischen politischen Absichtserklärungen
und der tatsächlichen Beteiligungswirklichkeit

 

Haben Sie Lust an einem Fachgespräch teilzunehmen und interessante Diskussionen zu führen? Dann sind Sie hier richtig.

Zu unseren Impulsgebern gehören Prof. Dr. Klundt, Hochschule Magdeburg-Stendal
und Nicole Stelzer, Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Weitere Details entnehmen Sie bitte  unserem Flyer, den sie sich hier ansehen können.

 

 

 

Kinderschutzbund fordert Rechtsanspruch auf Frühe Hilfen

Elternkurse für Eltern mit Kindern von 0 – 3 Jahren, Familienpaten als Stärkung und Bestärkung junger Eltern, Elterntreffs mit Namen, wie Krabbelgruppen… In den zurückliegenden Jahren haben sich vielfältige Angebote und Projekte, die dem Bereich der Frühen Hilfen zuzurechnen sind, entwickelt und bewährt.

Mit Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes zum 1.Januar 2012 normierte der Gesetzgeber die Frühen Hilfen, beließ es dabei jedoch bei Sollvorschriften und formulierte keine Vorgaben über die Art und den Umfang. weiterlesen »

Kinderpolitisches Programm einstimmig verabschiedet

 

Aufnahme der eigenen Rechte der Kinder in das Grundgesetz, die Landesverfassungen und die Verfassungen der kommunalen Gebietskörperschaften, Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit, Schutz der Umwelt und gesundes Aufwachsen, altersgerechte Beteiligung von Anfang an und Förderung – das sind die zentralen Forderungen des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), auf deren Basis die Mitglieder heute die rund dreijährige intensive innerverbandliche Debatte in ein kinderpolitisches Programm einmünden ließen. “In unserer Gesellschaft haben sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten viele Veränderungen für uns alle ergeben, in den Bereichen Familie, Kita oder Schule ebenso, wie in Bezug auf die Kinderrechte oder in der Gesetzgebung der Kinder- und Jugendhilfe. weiterlesen »

Kommunalverfassungsreform ist eine Kinder- und Jugendpolitische Klatsche Kinderschutzbund – entsetzt über die Ignoranz der Parlamentarier in Sachen Partizipation

Kommunalverfassungsreform ist eine Kinder- und Jugendpolitische Klatsche Kinderschutzbund – entsetzt über die Ignoranz der Parlamentarier in Sachen Partizipation

Keine Kinder- und Jugendbeauftragten auf kommunaler Ebene, keine Anhörungspflicht vor Entscheidungen, die Kinder und Jugendliche betreffen, keine Kinder- und Jugendvertretungen, keine Wählbarkeit ab 16 – nicht einer der fundiert begründeten Vorschläge, die  dem Landesgesetzgeber vorlagen und auch in der Anhörung im Landtag vorgetragen wurden, ist in der neuen Kommunalverfassung verankert. “Dass eine solche Respektlosigkeit gegenüber Heranwachsenden im Jahr 25 der verabschiedeten UN Kinderrechtskonvention noch möglich ist, zeigt, wie es um die Ernsthaftigkeit der Umsetzung der Kinderrechte hierzulande bestellt ist. Da jubeln die Koalitionäre über die Stärkung der Bürgerbeteiligung. weiterlesen »

Zivilgesellschaftlicher Aufruf zur Wahl am kommenden Sonntag

Für ein demokratisches Sachsen-Anhalt und ein demokratisches Europa der Vielfalt

Am 25. Mai 2014 finden bei uns Kommunal- und Europawahlen statt.

Wir – zivilgesellschaftliche Akteure in Sachsen-Anhalt – beobachten seit langem mit Sorge sowohl auf kommunaler als auch auf europäischer Ebene die Gefahr einer rechtspopulistischen Wende.

Wir – Vereine und Verbände, die für Vielfalt und Respekt, Jugend- und Sozialarbeit, Demokratie- und Integrationsförderung, soziale Gerechtigkeit sowie Rechtsextremismusprävention stehen – rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich für ein demokratisches Miteinander einzusetzen und ausgrenzenden Politikansätzen eine klare Absage zu erteilen.

Wir alle haben die Wahl: Am kommenden Sonntag, dem 25. Mai 2014, wird jedes einzelne Kreuz ein Signal für die Europa- bzw. Kommunalpolitik der nächsten Jahre setzen. Nutzen Sie Ihre Möglichkeit zum Mittun und ermöglichen Sie allen Menschen sowohl in Sachsen-Anhalt als auch in Europa Partizipation an der Demokratie sowie Mitgestaltung an der Gesellschaft.  weiterlesen »

30. April: Internationaler Tag für gewaltfreie Erziehung

30. April: Internationaler Tag für gewaltfreie Erziehung –                                                                        ein Kinderrecht, das noch nicht selbstverständlich ist!

Für nahezu ein Viertel der Kinder und Jugendlichen in Deutschland gehörten Schläge nach wie vor zum Alltag, so der Landesvorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes, Wolfgang Berzau, mahnend, anlässlich des Internationalen Aktionstages für gewaltfreie Erziehung. Die  „Gewaltstudie 2013“ der Universität Bielefeld belegt, dass 22,3 Prozent der befragten Kinder und Jugendlichen von Erwachsenen oft oder manchmal geschlagen werden. 28 Prozent davon sind Kinder ab sechs Jahren. Gewaltanwendungen kommen in allen Schichten vor, allerdings gibt es soziale Unterschiede. Insgesamt gibt fast ein Drittel (32,5 Prozent) der sozial benachteiligten Kinder an, oft oder manchmal von Erwachsenen geschlagen  worden zu sein, fast die Hälfte von ihnen sogar so heftig, dass sie blaue Flecken hatten. Zum Vergleich: bei den durchschnittlich gut gestellten Kindern waren es ca. 6% der befragten Kinder. weiterlesen »

Willkommen beim DKSB Sachsen-Anhalt!

WBerzau bunt 04-2010

“Gemeinsam für die Zukunft aller Kinder” – das ist unser Anspruch und Motto zugleich. Darüber möchten wir sie auf diesen Seiten informieren, mit Ihnen diskutieren, uns Ihren Fragen stellen, Sie einladen, künftig zu dieser Gemeinschaft zu gehören.

Darum freuen wir uns, dass Sie jetzt hier sind!

 

Ihr Wolfgang Berzau

Fortbildung bestätigt und stärkt für die Praxis

Fortbildung am 21.03.2014 zum Thema "psychische Kindergesundheit" im Bildunghaus Ottersleben, Magdeburg

Fortbildung am 21./22.03.2014 zum Thema “psychische Kindergesundheit” im Bildunghaus Ottersleben, Magdeburg

“Stärkung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen” – diesem anspruchsvollen Thema stellten sich Mitte März 15 SozialpädagoInnen, ErzieherInnen, PädagogInnen. Zusätzlich zur Fachlektüre, die sie regelmäßig lesen, um auf dem Laufenden zu bleiben, suchten sie den kollegialen Austausch, die Falldiskussion und das Ausprobieren von DKSB-erprobten Methoden zur o.g. Stärkung. Wer bereits als  Elternkursleiter “Starke Eltern – Starke Kinder®” zertifziert ist, erhielt sein erweitertes Zertifikat. 

 

 

 

Wollen auch Sie an einer Fortbildung zum Thema “psychische Kindergesundheit teilnehmen, dann haben Sie  vom 11.-12. Juli 2014 in Halle die Möglichkeit dazu. Mehr erfahren Sie in unserem Flyer/ Anmeldung.  

weiterlesen »

« Ältere Einträge