Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte! “ im Magdeburger Stadtzentrum: 62% der Befragten sind für eine gewaltfreie Erziehung

Magdeburg, 15.04.2015: Den Auftakt für die diesjährigen Aktionen zum Internationalen Tag für gewaltfreie Erziehung in Sachsen-Anhalt veranstalteten heute Vormittag zwischen 10.00 und 13.00 Uhr Magdeburger Kinderschützer und ihre Kooperationspartner. Mehr als 200 Magdeburger und Gäste im Alter zwischen 17 und 67 Jahren nahmen an einer Meinungsumfrage teil, die eine Momentaufnahme in Sachen gewaltfreie Erziehung darstellt: Hat der Klaps auf den Po wirklich keinem Kind geschadet? 70% sind der Meinung, dass dies heute kein probates Erziehungsmittel mehr ist. Abgelehnt werden ebenso mit deutlicher Zwei-Drittel-Mehrheit Erziehungsmaßnahmen, die Kinder mit Worten und Gesten kleinmachen und ihr Recht auf Mitsprache und Beteiligung ignorieren. „Das freut uns wirklich, zeigt es doch, dass sich die öffentliche Meinung langsam aber stetig wandelt und sich die Erkenntnis durchsetzt, dass Schlagen immer falsch ist. Aber gerade deshalb brauchen Eltern geschützte Räume, um Alternativen zum Klaps auf den Po oder solche entwürdigenden Maßnahmen, wie in der Ecke stehen, kennenlernen und ausprobieren zu können“, resümiert Andrea Wegner, Geschäftsführerin und Trainerin für „Starke Eltern – Starke Kinder®“. „Es bestätigt sich einmal mehr, dass der beste – weil vorbeugende – Kinderschutz ‚Eltern stärken‘ ist“, führt Wegner weiter aus. weiterlesen »

Internationaler Aktionstag für gewaltfreie Erziehung 2015

Einladung an alle, öffentlich zu bekennen:

Gewalt Junge_Foto

 

 

 

Wann:  Mittwoch, den 15.04.15 zwischen 10.00 – 13.00 Uhr

Wo:      Magdeburg-Zentrum, Goldschmiedebrücke

 

 

 

 

 

 

Akteure und Aktionen in Magdeburg, Goldschmiedebrücke, 15.04. ab 10.00

  • Internationaler Bund (IB) Magdeburg, Familienwerkstatt und Ausbildungszentrum
  • Magdeburger Bündnis für Familie, insbesondere Büro der Kinderbeauftragten, Frau Katrin Thäger
  • KiMa – Magdeburger Netzwerk Kinderschutz
  • DKSB Sachsen-Anhalt, Ortsgruppe Magdeburg, insbesondere Elterntelefon Magdeburg
  • ??? Wer macht noch mit???

Bitte bis 07.04. 12.00 Uhr melden unter kontakt@dksb-lsa.de

Straßencafé für Eltern, jene die es werden wollen und alle „Kinder dieser Stadt“ und Magdeburg-Gäste mit Appetit auf geistige Anregungen:

  • Erziehungsquiz mit lukrativem Gewinnspiel
  • Schnelltest: wie schnell rutscht Eltern „die Hand aus“?
  • 10-Minuten-Training für den E-Fall:

Gelassenheit üben, sich in Geduld fassen, ruhig bleiben u.a.

  • Schnupperkurse: Geschwisterstreit, Ordnung im Kinderzimmer, Taschengeld-Debatten und was Eltern sonst noch „auf die Palme bringt“…
  • Abwarten (bis die Waffel fertig gebacken ist) und Tee trinken (oder Kaffee oder Saft…)
  • Umfrage zur Backpfeife und dem Klaps auf Fingerchen und/oder Po: was meinen Magdeburger heute?

Der Internationale Aktionstag für gewaltfreie Erziehung wird seit 1998 vor allem in den USA am 30. April als No Hitting Day

  • Der Deutsche Kinderschutzbund initiierte 2004 zum ersten Mal in Deutschland den Tag für gewaltfreie Erziehung. Er soll daran erinnern, dass die Verantwortung für ein gewaltfreies Aufwachsen aller Kinder in unserem Land jeder hat und Eltern dazu ermutigen, ihr Ideal einer gewaltfreien Erziehung Wirklichkeit werden zu lassen. 
  • In Sachsen-Anhalt beteiligen sich seit 2005 neben den Orts- und Kreisverbänden des DKSB viele Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Akteure im Kinder- und Jugendschutz, der Familienbildung und engagierte Einzelpersonen.

Katrin Budde löst „Winterzauber-Wunsch“ beim Elterntelefon des Kinderschutzbundes ein

Bild 3Am Mittwoch war die Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Katrin Budde zu Gast beim Deutschen Kinderschutzbund in Magdeburg. Die Magdeburger Landtagsabgeordnete hatte hier einen „Winterzauber-Wunsch“ eingelöst und sich Zeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genommen, die sich für das Elterntelefon des Kinderschutzbundes engagieren. weiterlesen »

Ich habe Recht(e)! Öffentliche Veranstaltung zu 25 Jahre Kinderrechtskonvention

Wasserturm Alt Salbke
Alt Salbke 110
39122 Magdeburg

Donnerstag, 20.November 2014
14.30 Uhr – ca. 17.30 Uhr

Auf den Tag genau vor 25 Jahren verabschiedete die UNO die Konvention „Über die Rechte des Kindes“. Mehr als 50 Kinder zwischen 10 und 17 Jahren haben sich in diesem Jahr in unterschiedlichen Projekten des DKSB bzw. seiner Kooperationspartner mit den Kinderrechten auf sehr kreative und individuelle Weise befaßt. Unter dem Motto
„Wir haben Recht(e)!“
sind an diesem Tag Politikerinnen und Politiker, Fachkräfte und die allgemein interessierte Öffentlichkeit gleichermaßen eingeladen, die Präsentation der Ergebnisse und Zwischenergebnisse unserer jüngsten Kinderrechte-Projekte live mitzuerleben.
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden sich auch Talente präsentieren, die wir zu finden und zu fördern versprachen, mit den „Talern für Talenten“ die wir in diesem Jahr durch Spenden eingeworben haben.
Den detaillierten Ablauf unserer Veranstaltung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf einen anregenden und fröhlichen Nachmittag mit Ihnen!

Herzlichst

Wolfgang Berzau               Andrea Wegner

 

Auf Wiedersehen am 20. November in Magdeburg!

Jannik zählt die Plätzchen, die unsere Back- und Bastelgruppe schon für den Aktionstag zum 25. Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention gebacken hat. “Wir haben zwei Beutel Plätzchen. In jedem Beutel sind jetzt 30 bzw. 35. Aber jedes Kind ißt ja nicht nur ein Plätzchen. Eher drei oder vier… Vielleicht backen wir noch einmal in Burg. Wir könnten dann auch andere Formen nehmen. Oder gibt es noch andere Naschereien?” Jannik ist voller Ideen für die Kinder-starke Typen-Show. Neben dem Backen und Basteln hat er sich auch schon mit den Kinderrechcten beschäftigt. “Am 8. November treffen wir uns in Magdeburg mit einem Mann, der mit uns einen Animaationsfilm versucht. Wir wollen zeigen, wofür wir noch nicht groß genug sind. Am Beispiel von Kinofilmen, die wir noch nicht sehen dürfen.” Außerdem hat er zusammen mit Freunden schon eine Foto-Collage erstellt, auf der “Ärgernisse im Alltag” festgehalten wurden, als “Falsch” deklariert wurden und dann haben die Kids auf KulTour einen Gegenentwurf dieses Bildes hergestellt (den Dreck um den Papierkorb herum weggeräumt, die leeren Bierfflaschen im Park aufgesammelt, und das häßliche Grafitti verdeckt) “Ich finde, wir sind groß genug, um unsere Umwelt zu schützen!. Und das gehört ja auch zu unserem Kinderrecht auf Gesundheit und auf eine gesunde Umwelt.” weiterlesen »

Kids auf KulTour in Havelberg – mit Video- und Fotokamera und jeder Menge kreativer Ideen


Julia aus Wolmirstedt, Lana aus Magdeburg und Virginia aus Burg gehören zum Kern der Projektgruppen und freuen sich, dass sie sich endlich wiedersehen. Sie haben zum Ausklang der

GruppenfotoSommerferien mit entschieden, wie das Projekt konkret weitergehen soll bis zum Ende des Schuljahres 2014/2015. In ihren Kursgruppen im Soziokulturellen Zentrum Burg, im BFZ Wolmirstedt und in den Räumlichkeiten des DKSB in Magdeburg wurden zwischenzeitlich Ideen konkretisiert. Ob Film, Foto, Plakate  oder Song – die 10 – 16jährigen sind mit großer Begeisterung und viel Wissensdurst nach Havelberg gekommen. Schauspieler und Regisseur Marcus Kaloff
Fotograf Sven Kraft
und Musiker Guido Käpernick gehören zu ihren Coaches.  “Wir waren in dieser Konstellation heute das erste mal zusammen und ich war sehr beeindruckt, dass es schon Bilder im Kopf gab, die die Teilnehmer beschreiben konnten und mich fragten, wie man diese umsetzen kann. Das sind sehr gute kreative Ansätze!”, so Sven Kraft am Ende des ersten Ferien-Workshoptages. weiterlesen »

DKSB auf der Interaktiven Ausstellung zu Häuslicher Gewalt in Magdeburg:

Gewalt kommt nicht in die Tüte! 

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. ist von heute an bis zum 5. Oktober präsent in der „Rosenstraße 76“, so ist die Ausstellung des Internationalen Bundes IB im HOT – Alte Bude, Karl-Schmidt-Str. 12/13 in Magdeburg überschrieben. Im Zentrum steht eine 3–Zimmer–Wohnung, die exemplarisch dafür steht, dass seelische Grausamkeiten, Schläge, sexuelle Erniedrigungen bis hin zu Vergewaltigungen hinter der oftmals unauffälligen Fassade passieren. weiterlesen »

Neues Angebot:

ganz persönlich: offenes Gesprächsangebot für Familien

 

Ab September 2014 bietet der Deutsche Kinderschutzbund in Magdeburg regelmäßig ein offenes Ohr für Familien. Herzlich willkommen sind alle Väter, Mütter, Kinder, Großeltern, Tanten, Onkel und weitere an Erziehung beteiligten Personen, die vor einer Veränderung, Herausforderung oder alltäglichen Situation stehen, in der Sie Unterstützung bzw. Stärkung wünschen. Immer am ersten und dritten Donnerstag des Monats ab 16:30 Uhr in den Geschäftsräumen des Deutschen Kinderschutzbundes in der Wiener Straße 2 freuen sich kompetente ZuhörerInnen darauf, Ihnen zur Seite zu stehen. weiterlesen »

Talente gesucht … und gefunden!

DSCN0155Die Freundinnen Emma (10) und Laura(11) kamen mit Yogamatte unter’m Arm und überraschten uns mit “ihrer” Akrobatik. “Wir haben uns in den Pfingstferien 2013 kennengelernt, durch eine gemeinsame Freundin. Laura hat mir von ihrer Akrobatik-Gruppe erzählt und dann haben wir uns gedacht, das können wir ja auch mal miteinander probieren”, erzählte Emma, die übrigens ganz eindeutig die “Quasselstrippe” unter den Freundinnen ist. Und – Emma ist ein “Floh”; man sieht ihr an, daß sie gern und viel turnt und auch Freude am Tanz und an Hebeübungen hat. Laura hat Kraft und Ausdauer und eindeutig viel Freude an akrobatischen Übungen. weiterlesen »

« Ältere Einträge